Mittwoch, 23. September 2020

Prüfung elektrischer Betriebsmittel im Homeoffice

Dass elektrische Geräte im Büro und am Arbeitsplatz einer VDE-Prüfung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) unterliegen, ist bekannt. Aber auch im Homeoffice ist die Prüfung elektrischer Betriebsmittel vorgeschrieben und somit Pflicht eines jeden Arbeitgebers. Das betrifft sowohl die Arbeitsmittel wie PC, Laptop, Drucker, Steckdosen und -leisten, Kabel, Telefonanlage aber auch die Beleuchtung des Arbeitsplatzes im Homeoffice sowie auch genutzte Geräte wie Kaffeemaschine und ggf. weitere Küchengeräte.

Für die einhaltung und Durchführung der regelmäßigen Überprüfung ist der Arbeitgeber verantwortlich.

Jetzt beraten lassen und Termin vereinbaren:  https://www.ghg-hamburg.de/html/bgv-a3.htm

Mittwoch, 15. April 2020

Die Corona Krise betrifft auch die Tiere

Nahezu auch alle Wild- und Tierparks müssen ihre Tore für Besucher schließen. Doch die Tiere müssen weiter gepflegt und gefüttert werden. Bitte unterstützen Sie die Tiere und Tierpfleger in dieser schwierigen Situation.
Auch wir, die GHG Hamburg, haben einen Wildpark mit einer Spende unterstützt:
WILDPARK EEKHOLT in 24598 Heidmühlen.
Der Wildpark muss voraussichtlich bis zum 19.04.2020 geschlossen bleiben.
Wenn Sie ihn danach besuchen oder mit einer Spende unterstützen möchten:


Kontakt: Tel. 04327 99230
Web: https://www.wildpark-eekholt.de
Adresse: Navi-Adresse "Stellbrooker Weg, 24598 Heidmühlen"

Freitag, 20. März 2020

Sperrung sämtlicher Spielplätze durch CORONA-VIRUS zu sofort!

Auf Grund des hochinfektiösen Coronavirus SARS-CoV-2 sind Betreiber von Spielplatzeinrichtung laut einer Bekanntmachung des amtlichen Anzeigers vom 16.03.2020 (Ausgabe Nr. 25a) unverzüglich unzugänglich zu machen. 
So heißt es hier: „Spielplätze sind für den Publikumsverkehr gesperrt oder müssen durch ihren Betreiber für den Publikumsverkehr geschlossen werden. Spielplätze dürfen nicht betreten werden.“ (Amt. Anz. Nr. 25a, §10) 

Da die Organisation der Sperrung oft ein großes Problem für Wohnungsbaugenossenschaften, Kommunen, Städte oder sonstigen Einrichtung darstellt, bieten wir den Betroffenen schnellstmögliche Abhilfe an. Wir haben entsprechende Kapazitäten frei gehalten um die Sperrung für diese Kunden umgehend durchzuführen. Sprechen Sie uns an!

HBR Hamburg, Tel. 040 200 1000
Kontakt

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Rauchen und Alkoholkonsum auf Hamburger Spielplätzen verboten

Die Hamburgische Bürgerschaft hat gestern, am Mittwoch, den 23.10.2019 beschlossen, dass auf Hamburger Spielplätzen nicht mehr geraucht und keine alkoholischen Getränke konsumiert werden dürfen. Der Schutz soll vor allem kleinen Kindern gelten. Zigarettenkippen auf dem Boden sind eine nicht unerhebliche Gefahr für unsere Kleinsten. Auch Alkohol hat nun auf Kinderspielplätzen nichts mehr verloren. Wie das flächendeckende Alkohol- und Rauchverbot umgesetzt werden soll und welche Bußgelder dafür berechnet werden, wird die Zukunft zeigen. 



Mittwoch, 28. August 2019

Schweißgeräteprüfung


Betriebssicherheitsverordnung und Unfallverhütungsvorschriften verlangen für Schweißgeräte (Lichtbogenschweißeinrichtungen) zwingend die Prüfung nach DIN EN 60974-4 (VDE 0544-4). Wir haben einen unserer Mitarbeiter unterweisen lassen. Nun dürfen wir im Rahmen der VDE-Prüfung auch die Prüfung von Lichtbogenschweißeinrichtungen nach EN 60974-4 (VDE 0544-4) durchführen.

Montag, 3. Juni 2019

Gesucht wird ein Mechaniker oder ein Mitarbeiter mit entsprechender Affinität und Erfahrung als Kfz-Mechaniker für die Betreuung unseres Fuhrparks

Mechaniker in Vollzeit (Alternativ Teilzeit)

Aufgaben:
-Betreuung des internen Fuhrparks.
-Regelmäßige Inspektion und Wartung.
-Relevante Reparaturen selbstständig durchführen und stets für einen Abschluss sorgen.
-Vertrauenswürdiges selbständiges Bestellen von Ersatzteilen inkl. Dokumentation in den entsprechenden Fahrzeugakten (Rechnungszuordnung, Retoureverfolgung, etc.)

Stellenbeschreibung:
Gesucht wird ein Mechaniker oder ein Mitarbeiter mit entsprechender Affinität und Erfahrung als Kfz-Mechaniker für die Betreuung unseres Fuhrparks. Wir setzen ein selbstständiges und vor allem vertrauensvolles Arbeiten voraus. Auf Grund der Fuhrparkgröße (ca. 60 Fahrzeuge) ist ein hohes Maß an zuverlässiger Dokumentation notwendig.

Falls Ihr Interesse geweckt wurde, melden Sie sich bitte bei Herrn Lemke unter 040 / 3191908 oder info@ghg-hamburg.de

 

Donnerstag, 7. Februar 2019

Wichtigkeit des Schraubennachziehens an den Spielgeräten

Vorgeschriebene Prüfung von Spielplätzen und Spielgeräteprüfung nach DIN EN 1176 Teil 7 und DIN SPEC 79161


Auf Grund aktuellem Anlass informieren wir Sie über die Wichtigkeit des Schraubennachziehens an den Spielgeräten.

Spielgeräte sind allgemein einer hohen Belastung durch den Spielbetrieb ausgesetzt. Das ist auch gut so, denn unsere Kinder sollen sich auf den Geräten vergnügen und nicht zimperlich damit umgehen. Denn nur so entsteht der Erfahrungswert, den ein jedes Kind auf den Spielgeräten erlernen soll.

Leider haben wir innerhalb unserer Prüfung nach DIN EN 1176/77 oft feststellen müssen, dass sich Verschraubungen (auch Sicherungsmuttern) durch die stetige Belastung lösen und die Verkehrssicherheit darunter leidet.
Insbesondere möchten wir Ihnen als Betreiber auf die Sensibilität bei jeglichen Nestschaukeln hinweisen. Durch den Betrieb von oftmals bis zu 8 Kindern/Jugendlichen entstehen hier derartige Belastungen, durch die die Verschraubungen sich jeden Monat lösen können.
Sie als Betreiber müssen dafür Sorge tragen, dass diese regelmäßig (am besten innerhalb der wöchentlichen visuellen Kontrolle) nachgezogen werden. Sollten sich Sicherungsmuttern gelöst haben, gilt es diese zu ersetzen, da die alten Sicherungsmuttern diesen Zweck nicht mehr erfüllen.

Wir mussten leider mehrfach feststellen, dass Bolzen teilweise fehlten, da diese sich mit der Zeit herausgearbeitet haben.

Außerdem sollten in diesem Zuge immer alle Gelenke abgeschmiert werden.

Wir würden uns freuen, wenn diese Maßnahmen berücksichtigt werden und unsere Kinder die Geräte ohne Sorge bespielen können!